NM-Info.de

Der Neue Markt

Milliardäre Paulson und Soros stocken Gold-Investments auf

29.08.2012

Die Milliardäre John Paulson und George Soros setzen weiter auf Gold als Kapitalanlage. Nach Offenlegung ihrer Anlagebestände gegenüber der US-amerikanischen Börsenaufsicht Ende Juni stellte sich heraus, dass beide Anleger ihre Gold-Investments kräftig aufgestockt haben. In den USA sind Anleger und Vermögensverwalter, die mit einem Volumen vor über 100 Millionen US Dollar agieren, per Gesetz verpflichtet, ihre Anlagebeteiligungen gegenüber der Börsenaufsichtsbehörde SEC zum Ende eines jeden Quartals offenzulegen.

Das starke Engagement von Paulson und Soros in Sachen Gold lässt vermuten, dass beide mit einem erneuten Preisanstieg des Edelmetalls rechnen. Die Einlagen des Soros Fund Managements in den größten handelbaren Goldfonds der Welt, den SPDR Gold Trust, waren um das Doppelte gestiegen. Die Beteiligungen von Paulson stiegen um 26%. John Paulson hält nach wie vor die meisten Anteile am SPDR.

Preisverfall nur vorübergehende Erscheinung

Im zweiten Quartal dieses Jahres fiel der Goldpreis, nachdem er über lange Zeit nur eine Richtung zu nehmen schien: die nach oben. Der Quartalsrückgang war der stärkste seit dem Krisenjahr 2008. Gründe sehen Experten im Eingreifen der Notenbanken. Dafür spreche vor allem, dass der Rückgang des Goldkurses immer stoßweise erfolgte.

Der Verlauf des Goldpreises über 12 Monate
Der Verlauf des Goldpreises über 12 Monate (Quelle: Wallstreet Online)

Goldkurs noch in diesem Jahr über 2.000 Dollar?

Meines Erachtens werden die Zentralbanken ihren Auftrag, für stabile Preise zu sorgen, zugunsten von Konjunkturhilfen hinten anstellenAnalyst Bayram Dincer von LGT Capital Management

Demnach wird eine Steigerung der Inflationsrate erwartet, was wiederum Gold als Wertanlage äußerst attraktiv erscheinen lässt. Einige Marktbeobachter halten es für sehr wahrscheinlich, dass der Preis für die Feinunze Gold noch in diesem Jahr die 2.000er Marke knacken könnte. Dies entspräche einem Anstieg von rund 400 US-Dollar gegenüber dem gegenwärtigen Kursstand.

Gold bleibt Wertanlage mit Zukunft

Gold hat von seiner Attraktivität als Wertanlage nichts eingebüßt. Das Szenario, dass der gegenwärtig schwache Euro vollends kollabieren und in seinem Abwärtssog auch den US Dollar mit in die Tiefe reißen könnte, wird von vielen Finanzexperten als durchaus realistisch eingeschätzt. Falls sich jetzt bei Ihnen Panik breitmacht, können Sie Gold direkt online kaufen. John Paulson und George Soros scheinen diese Ansicht zu teilen. Zumindest haben sie entsprechend vorgesorgt.

Impressum
© NM-Info.de informiert über den Neuen Markt.